Skip to main content

Mit Katzenschreck Katzen vertreiben

Ich mag Katzen

Warum schreibe ich hier auf einer Website, die sich mit dem Bau von Hundehütten befasst, über einen Katzenschreck? Weil ich Probleme mit herumstreunenden Katzen habe. Doch dazu gleich mehr.

Um das von Anfang an klar zu stellen: Ich mag Katzen. Katzen sind ein ideales Haustier, wir hatten früher selbst eine sehr liebe Katze, die mein Bruder und ich halb verhungert gefunden und wider aufgepäppelt haben.

Was ich nicht mag sind streunende Katzen, die ihren Kot in den Sandkasten meiner Enkelkinder legen, unsere Haustür und den Fußabtreter markieren oder es sich auf unserem Auto gemütlich machen und beim Auf- und Abstieg hässliche Kratzer hinterlassen.

Dagegen suchte ich nach einem Mittel und hab es auf der Website https://www.katzenschreck-tipps.de/ auch gefunden.

Wichtig bei der Auswahl eines Katzenschrecks war mir allerdings, dass beim Katzen vertreiben die Katzen keinen Schaden erleiden.

 

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Katzen zu vertreiben

Um unliebsame Katzen zu vertreiben, gibt es verschiedene Möglichkeiten

  • Katzen vertreiben mit Ultraschall
  • Katzen vertreiben mit Wasser
  • Katzen vertreiben mit Luft
  • Katzen vertreiben mit Duftspray
  • Katzen vertreiben mit  Hausmitteln

 

Katzen vertreiben mit Ultraschall

Eine wirklich gute Möglichkeit, Katzen zu vertreiben ist der Einsatz eines oder mehrerer Katzenschreck mit Ultraschall. Dabei handelt es sich um ein kleines Gerät, das in gewissen Abständen Töne im Utraschall-Bereich aussendet, die Katzen nicht mögen, Menschen jedoch, wenn die Geräte richtig eingestellt sind, nicht hören.

Mit einem Katzenschreck Ultraschall vertreiben Sie nicht nur Katzen, sondern auch Hunde, Marder, Mäuse, Ratten und ähnliches. Wirklich ein sehr nützlichen Gerät, das Sie schon für ca. 30,00 Euro bei Amazon.de kaufen können.

Der große Vorteil eines Katzenschreck Ultraschall ist, dass Sie dafür keine Stromversorgung brauchen. Diese Geräte arbeiten mit Batterien und können so überall eingesetzt werden.

 

Katzen vertreiben mit Wasser

Katzen sind wasserscheu. Diese Tatsache macht sich der Katzenschreck Wasser zu eigen. Hierbei handelt es sich um einen Segmet-Rasensprenger, der mit einem Bewegungsmelder eingeschaltet wird. Nähert sich eine Katze, geht der Rasensprenger  los, die Katze erschrickt sich und nimmt Reißaus.

Katzenschreck Wasser sind sehr effektiv, Sie brauchen dazu allerdings einen Wasseranschluss.

 

Katzen vertreiben mit Druckluft

Ähnlich wie der Katzenschreck Wasser funktioniert der Katzenschreck mit Druckluft. Diese Möglichkeit, Katzen zu vertreiben, eignet sich besonders in Räumen, zum Beispiel an einer Terrassentür, durch die sich eine Katze ins Haus schleichen könnte.

Ein Katzenschreck Druckluft ist eine mit Pressluft gefüllte Flasche, bei der ein lauter Luftstrahl durch einen elektrischen Bewegungsmelder ausgelöst wird. Auch hier erschrickt sich die Katze und nimmt Reißaus spätestens nach dem 3. Versuch geben die meisten Katzen auf.

 

Katzen vertreiben mit Anti Katzen Spray

Anti Katzen Spray ist ebenfalls sehr wirksam, um Katzen zu vertreiben. Allerdings müssen Sie beim Anwenden der Anti Katzen Sprays anwesend sein, während  die vorher beschriebenen Methoden auch Katzen vertreiben, wenn Sie nicht vor Ort sind.

Beim Kauf sollten Sie aber unbedingt darauf achten, dass Sie ein Anti Katzen Spray zum Fernhalten von Katzen kaufen. Unter dem gleichen Namen wird auch Anti Katzen Spray verkauft, das den Geruch, den eine Katze im Haus verbreitet, entfernt.

Anti Katzen Spray eignet sich besonders, um Katzen zu hindern, Polstermöbel als Kratzbaum zu verwenden oder Stellen, die sie im haus markiert haben, immer wieder aufzusuchen.

 

Katzen vertreiben mit Hausmitteln

Früher wurde behauptet, Katzen mögen den Geruch von Baldrian nicht. Ein schrecklicher Irrtum, denn mit dem Gebrauch von Baldrian wurden Katzen eher angezogen. Deshalb riecht Katzenspielzeug auch oft nach Baldrian.

Es stimmt allerdings, verschiedene Hausmittel eignen sich als Katzenschreck, gerade wegen ihres Geruchs.

So mögen Katzen keine Citrusgerüche, keinen Essig und auch keinen Zimtgeruch. Ähnlich soll es sich mit Pfeffer verhalten.

Im Bereich des Gartens oder an Stellen, die Katzen dazu verwenden ihr Revier zu markieren, hift es, die sogenannte Verpiss-Dich Pflanze anzupflanzen. Über die Wirkung gibt es zwar geteilt Meinungen, schaden kann es allerdings nicht.

 

Schlussbemerkung zum Katzenschreck

Katzen sind hübsche, liebenswerte Haustiere. Sie haben allerdings ein sehr großes Freiheitsbedürfnis, so dass viele Katzenbesiitzer ihre Katzen frei herumstreunen lassen. Das ist auch in Ordnung so, solange nicht Sandkästen für spielende Kinder als Katzenklo missbraucht werden.

 

Katzenschreck zum Kinderschutz

Buddelkind – Foto Pixabay.com

 

Dann muss man Einschreiten und hier ist der Katzenschreck ein probates Mittel. Besonders deshalb, weil er den Katzen nicht schadet. Er hält sie lediglich fern.

 

 

 



Ähnliche Beiträge

Hundehöhle für sehr große Hunde

Bei der Wahl einer Hundehöhle kommt es neben der Qualität des Materials besonders auch auf die passende Größe an. Hier einige Vorschläge für eine Hundehöhle für sehr große Hunde:

Das Buch zur Hundegesundheit

Die Hunde Gesundheits Bibel Kennen Sie das Problem? Ihr Hund kratzt sich ständig oder muss sich gar übergeben? Und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen? Hier kommt die Lösung, denn es gibt seit kurzem einen kompakten Ratgeber, in dem Sie alles über die Gesundheit Ihres Hundes erfahren. Doch schauen Sie sich erst einmal dieses […]

Hundehöhle für mittlere Hunde

Bei der Wahl einer Hundehöhle kommt es neben der Qualität des Materials besonders auch auf die passende Größe an. Hier einige Vorschläge für eine Hundehöhle für mittlere Hunde:

Hundehütte bauen aus Paletten

Hundehütte bauen aus Paletten

Die preiswerteste Variante, wenn man eine Hundehütte bauen will, ist auf gebrauchtes Material zurück zu greifen. Dazu bieten sich alte Paletten an, die man für wenig Geld bekommen kann. Im folgenden Video sehen Sie den Bau einer Paletten-Hundehütte:   . Wer also eine preiswerte Hundehütte bauen will und wem es auf Schönheit nicht ankommt, der […]